Titelbild

Wettervorhersage

Südbayernbericht, ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung München
am Sonntag, 09.05.2021, 09:30 Uhr

Frühsommerlich warm mit viel Sonnenschein.

Wetter- und Warnlage: Auf der Vorderseite von Tief Hubertus gelangt mit südwestlicher Strömung warme Subtropikluft heran. Gegen Abend baut sich Föhn in den Alpen auf.

FÖHN: Auf hohen Alpengipfeln stürmische Böen bis 75 km/h, ab dem Abend schwere Sturmböen bis 100 km/h aus Süd bis Südwest. In Föhntälern und am Bodensee im Laufe des Tages Windböen aus Süd bis 60 km/h.

Detaillierter Wetterablauf: Heute viel Sonnenschein bei Durchzug von Wolkenfeldern. Frühsommerlich warm mit 24 bis 28 Grad. In 2000 m 14, auf der Zugspitze 7 Grad. Mäßiger bis frischer Südostwind. In Tälern der Lechtaler Alpen und des Karwendels am Nachmittag und Abend stark böiger Föhn. In Hochlagen der Alpen stürmische, am Abend schwere Sturmböen aus Süd bis Südwest.

In der Nacht zum Montag meist gering bewölkt, in Schwaben später zum Teil wolkig. Am Bodensee und in den Alpen Föhn mit Windböen. Hier milde 16, in Niederbayern Abkühlung bis auf 7 Grad.

Am Montag nochmals viel Sonne, in Schwaben schon stark bewölkt. Am Nachmittag vom nördlichen Alpenvorland bis zum Bayerwald Regenschauer und lokal Gewitter mit Hagel. Sommerlich warme 24 Grad am Bodensee und bis 30 Grad am Inn. In 2000 m 13 und in 3000 m 5 Grad. Schwacher Südostwind, am Abend auf Nordwest drehend und stark böig auffrischend. In den Alpen Föhn mit Windböen, auf den Gipfeln schwere Sturmböen aus Süd.

In der Nacht zum Dienstag schauerartiger, mancherorts auch gewittriger Regen. Tiefstwerte 14 bis 9 Grad.

Am Dienstag nach freundlichem, in Niederbayern auch sonnigem Start aufkommende Regenschauer und Gewitter samt Wetterumschwung zu Regenwetter. Im Allgäu kühle 14, im Passauer Land nochmals sommerliche 27 Grad. In 2000 m 5 und in 3000 m +2 Grad. Mäßiger Wind um West.

In der Nacht zum Mittwoch Regen bei 9 bis 6 Grad.

Am Mittwoch kühles Regenwetter bei 11 bis 16 Grad. In 2000 m maximal 2 und in 3000 m -3 Grad. In den Alpen oberhalb 1500 bis 1800 m allmählicher Übergang in Schnee. Schwacher bis mäßiger Wind um Nordwest.

In der Nacht zum Donnerstag weiterhin regnerisch bei Tiefstwerten zwischen 9 und 4 Grad.

herausgegeben durch den Deutschen Wetterdienst