Titelbild

Wettervorhersage

Südbayernbericht, ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung München
am Donnerstag, 21.10.2021, 20:30 Uhr

Nachts von Norden her Regen. Im Bergland zum Teil Sturm, sonst weiter abschwächender Wind.

Wetter- und Warnlage: Innerhalb einer sich allmählich abschwächenden Westströmung zieht eine weitere Kaltfront über Bayern hinweg und erreicht in den Frühstunden des Freitags die Alpen.

WIND/STURM: In der Nacht zum Freitag auf Gipfeln von Alpen und Bayerwald zum Teil noch Sturmböen bis 85 km/h.

Am Freitag auf hohen Alpengipfeln und im oberen Bayerwald weiterhin Sturmböen.

Detaillierter Wetterablauf: In der Nacht zum Freitag von Norden her zeitweise Regen. Schneefallgrenze auf 1700 m absinkend. Später im nördlichen Schwaben und Oberbayern einige Auflockerungen. Minima zwischen 8 und 3 Grad. Im Flachland abschwächender Wind, in den Bergen noch teils Sturm.

Am Freitag nach Süden hin anfangs stark bewölkt und etwas Regen, an den Alpen bis in den Nachmittag hinein nass. Sonst zeitweise Sonne. Gegen Abend im Umfeld der Donau aufziehende Wolken, aber trocken. Im Bayerwald 8, an der Donau bis 13 Grad. In 2000 m um +2, in 3000 m bis -4 Grad. Mäßiger bis frischer Westwind, nördlich der Donau verbreitet starke Böen.

In der Nacht zum Samstag nördlich der Donau viele Wolken und örtlich etwas Regen. Sonst oft nur gering bewölkt und trocken, stellenweise Nebel. In der Donau-Alb-Region um +4, in einigen Alpentälern -1 Grad.

Am Samstag in Alpennähe meist heiter. Sonst zum Teil längere Zeit wolkig, im Laufe des Nachmittags aber vermehrt Auflockerungen und meist trocken. Maxima zwischen 7 und 13 Grad, in 2000 m von Ost nach West zwischen +1 und +4, auf der Zugspitze -3 Grad. Schwacher bis mäßiger, von West auf Nordost drehender Wind.

In der Nacht zum Sonntag zunächst verbreitet klar oder gering bewölkt, im weiteren Verlauf gebietsweise Nebel und Hochnebel. Frühwerte +3 bis -3 Grad.

Am Sonntag abseits anfänglicher Nebel- und Hochnebelfelder viel Sonne und oft wolkenlos. Erwärmung auf 8 bis 15 Grad, die höchsten Werte an den Alpen. In 2000 m um 9, in 3000 m bis 6 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus östlichen Richtungen.

In der Nacht zum Montag nach klarem Beginn häufig Bildung von Nebel und Hochnebel. Abkühlung auf +4 bis -3 Grad.

herausgegeben durch den Deutschen Wetterdienst